Wie die "Krone der Schöpfung" mit Mitgeschöpfen umgeht!

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     Unvergesslich
     Nur eine Katze






Hund mit Hacke brutal erschlagen

Unglaublicher Vorfall bei Tillmitsch: Vater und Sohn töteten Hund, Nachbarn konnten nicht mehr helfend eingreifen.

Ein unfassbarer Vorfall hat sich, wie der Aktive Tierschutz am Montag bekannt gab, in der Vorwoche bei Tillmitsch ereignet: Ein Hundebesitzer und sein Sohn haben nach einem Buschenschankbesuch ihren Vierbeiner brutal getötet.
Die Nachbarn wurden durch das jämmerliche Winseln und Jaulen des Hundes auf das grauenvolle Geschehen aufmerksam. Als sie zum Zaun eilten, sahen sie wie der Hundebesitzer sein Tier gerade mit einer Hacke brutal niederschlug. Auch sein Sohn beteiligte sich daran und schlug ebenfalls wie von Sinnen auf den kleinen, hilflosen Hund ein. Alle Versuche der entsetzten Zeugen, die beiden Männer von ihrer schrecklichen Handlung abzuhalten, schlugen fehl. Eine Nachbarin eilte schließlich zum Telefon, um die Polizei zu verständigen.

Todeskampf. Zehn Minuten dauerte der Todeskampf des Hundes, sein jämmerliches Winseln, Schreien und Jaulen war weithin zu hören. Das Motiv für diese grauenvolle Tat liegt nach wie vor im Dunklen. Der Hundebesitzer und dessen Sohn wurden angezeigt und müssen laut Aktivem Tierschutz mit hohen Strafen rechnen.

Quelle: Kleine Zeitung
22.6.06 14:51
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nicole R. (17.7.06 12:50)
Was ist denn nur los mit den "Menschen"??? Ich bin total geschockt heute

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung